Bowlen für die Sommerparty - der fruchtig-frische Genuss des Sommers
Der Sommer ist da und mit ihm die wunderschönen, warmen Abende, die man gern mit Freunden auf Terrasse, Balkon oder im Garten verbringt. Damit die Partys so richtig in Schwung kommen, darf es an einem nicht fehlen: kühlen Getränken mit Sommerfrüchten, die schmecken und erfrischen.
Bowlen für die Sommerparty - der fruchtig-frische Genuss des Sommers
Mehr zum Thema
» Waldmeister - der Frühlingsbote
» Kosmetik von Mutter Natur - Tipps zur Pflege und Verschönerung
» Die Sommerfrische lockt - Umzug vom Winterquartier
» Richtiges Trinken - so früh wie möglich üben
» Aqua-Fitness im Büro - wer genug trinkt, bleibt konzentriert und leistungsstark

Hier einige leckere Rezepte zum Ausprobieren, mit denen Sie an lauen Sommerabenden bei Ihren Gästen garantiert punkten:

Sommernachts-Bowle – fruchtig und frisch

Sie brauchen: 500 g frische Sauerkirschen, 2 reife Birnen, 1 Orange, 4cl Kirschlikör, Saft von einer Orange, 1 EL Zucker, ½ Zimtstange, 2 Flaschen Roséwein, 1 Flasche Sekt

Kirschen waschen und entsteinen. Birne schälen und in Spalten schneiden. Orangen inklusive der weißen Haut schälen und in dünne Scheiben schneiden. Alle Früchte in ein Bowlegefäß geben. Mit Kirschlikör, Orangensaft, Zucker und Zimtstange vermischen. Mit gekühltem Roséwein bedecken. Zugedeckt drei bis vier Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
Kurz vor dem Servieren die Zimtstange herausnehmen. Mit dem restlichen Wein und dem eisgekühlten Sekt auffüllen.

Traubensaftbowle – die flotte Variante

Zutaten: 1 l weißer Traubensaft, 1 l Weißwein, 200g grüne Weintrauben, 1 Flasche Sekt

Die Trauben entkernen, abziehen und halbieren. In ein Bowlegefäß geben, Traubensaft und Weißwein hinzufügen.
Kühl stellen und ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren mit Sekt auffüllen.

Bananen-Beeren-Bowle: die tropisch - beerige Verführung

Man nehme: 300 g Beeren, 100 g Zucker, 4 mittelgroße Bananen, 1/8 l Weinbrand, 0,7 l (nicht zu trockenen) Weißwein, 0,7 l halbtrockenen Sekt, Zitronenmelisse

Beeren waschen und zuckern. Bananen schälen, in nicht zu dicke Scheiben schneiden und einige Zeit ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren die Beeren und Bananenscheiben in ein Bowlegefäß geben, mit gut gekühltem Wein und Sekt aufgießen und in Bowlegläser füllen. Mit Zitronenmelisse dekorieren.

Tipp: Sie können die Bowle mit nur einer Beerensorte zubereiten oder zum Beispiel Brombeeren, rote und schwarze Johannisbeeren mischen.

Sangria – der Senior unter den Bowlen, und immer noch beliebt

Man braucht: 1 l Rotwein, ½ l frisch gepressten Orangensaft, 1 Zuckermelone, 2 Orangen

Das Fruchtfleisch der Melone in Stücke schneiden. Die Orangen in dünne Scheiben schneiden. Zusammen in einen Bowlekrug geben. Orangensaft und Rotwein hinzufügen und eventuell mit Zucker süßen. Eine Stunde ziehen lassen und mit Eiswürfeln servieren.

Tipp: Bei der Zubereitung von Sangria sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Statt der Melone können Sie auch andere Früchte wie zum Beispiel Pfirsiche oder Aprikosen verwenden. Oder Sie geben einen Schuss Cointreau, Maraschino oder weißen Rum hinzu.
Probieren Sie aus, wie Ihnen Sangria am besten schmeckt!


Johannisbeer-Brombeer-Bowle – die süße Versuchung

Sie brauchen: 500 g rote Johannisbeeren, 250 g Brombeeren, 2 Limetten, 1 EL Puderzucker, ¼ l roter Johannisbeersaft, 4 cl Brombeerlikör, 2 Flaschen Roséwein, 1 Flasche Sekt, Zitronenmelisse

Johannisbeeren und Brombeeren waschen. Limetten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Alle Früchte in ein Bowlegefäß geben und mit Puderzucker bestreuen.
Mit Brombeerlikör vermischen. Johannisbeersaft darüber gießen und mit Roséwein auffüllen, bis die Früchte bedeckt sind.
Im Kühlschrank drei bis vier Stunden ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren mit dem restlichen Wein und dem eisgekühlten Sekt auffüllen. Mit Zitronenmelisse garnieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren und gutes Gelingen. Prost!

Autorin: Sandra Ehold

Kommentare