Griechischer Wein - sollte von gutem Essen begleitet sein
Nicht nur zur EM passend, sondern auch generell zum Sommeranfang sind griechische Spezialitäten eine wahre Gaumenfreude. Nutzen Sie also folgende Rezepte zur Einstimmung auf die EM und holen Sie sich zugleich den Sommer nach Hause.

-) Tsatsiki:

Zutaten: 1 Becher griechisches Joghurt (oder Sauerrahm), 2 Knoblauchzehen, ½ Salatgurke, ½ Zitrone, 2 EL Olivenöl, 1 Prise Dillspitzen, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Reiben Sie die Gurke je nach Geschmack fein oder grob und salzen Sie sie kräftig. Lassen Sie die Gurke ca. 15 Minuten ziehen und drücken Sie anschließend die Flüssigkeit aus. Geben Sie nun zu der Gurke das Joghurt und die zerdrückten Knoblauchzehen hinzu. Zuletzt mit dem Saft der ausgepressten Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken und das Olivenöl und die Dille unterheben. Der Tsatsiki schmeckt noch intensiver, wenn Sie es vor dem Servieren etwa eine Stunde gekühlt ziehen lassen.

-) Bifteki:

Zutaten: 500g Faschiertes, 1 halbe gehackte Zwiebel, 2 EL Brösel, 1 EL Grieß, 1 Ei, 1 Tomate, Oregano, Bier, Öl, 2 El Hartkäse, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Das Faschierte mit dem Zwiebel, den Bröseln, dem Ei, Grieß, der Tomate (gehackt), dem Käse und Salz, Pfeffer und Oregano gut vermengen, wobei währenddessen die Hände immer wieder mit Bier beträufelt werden. Das Gemisch für einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Anschließend werden kleine Bällchen geformt, die im Öl herausgebacken werden. Am besten schmecken Bifteki heiß mit kühlem Tsatsiki.

-) Griechischer Salat:

Zutaten: grüner Salat, 6 Tomaten, 1 Gurke, 1 Zwiebel (gehackt), 1 Handvoll schwarze Oliven, 100 g Schafskäse, Oregano, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Weißweinessig

Zubereitung: Den Salat waschen und trocken tupfen. Anschließend die Tomaten und die Gurken in bissgerechte Stücke schneiden und mit dem Salat, den Oliven und den Zwiebeln vermengen. Danach mit Salz, Pfeffer, Oregano, Olivenöl und Weißweinessig abschmecken. Zuletzt den Käse in kleine Würfel schneiden und vor dem Servieren unter den Salat heben.

Als Nachtisch würde ich frisches Obst empfehlen, da es am besten zum südlichen Flair passt und noch dazu für einen Vitaminkick sorgt.

Gutes Gelingen!

Autorin: Iris Schiffrer

Kommentare