Bioresonanz- Gesundung durch Ihr körpereigenes Energiefeld
Bioresonanz - Gesundung durch Ihr körpereigenes Energiefeld
Wir informieren Sie in diesem Beitrag über die Anwendungsmöglichkeiten und Funktionsweise der Bioresonanztherapie.
Bioresonanz - Gesundung durch Ihr körpereigenes Energiefeld
Mehr zum Thema
» Duftbrunnen - sinnlich wohnen
» Farben in der Aura - Licht um den Körper
» Chi - Energie folgt der Aufmerksamkeit
» Die 5 Prinzipien des Yoga - Ernährung, Atmung, Körperhaltung, Entspannung und positives Denken
» Die Energie der Bäume - mit Bäumen meditieren

Was ist die Bioresonanztherapie?

Wir empfinden, daß manche Menschen eine andere "Ausstrahlung" haben als andere, eine angenehmere oder eine unangenehmere, je nachdem. Jeder Mensch hat sein ganz eigenes Schwingungsmuster, einerseits genetisch bedingt, andererseits stark von Außen beeinflußt, doch in einem stetigen Wandel.
Die Bioresonanz-Therapie geht davon aus, dass Schwingungen eines gesunden Menschen anders strukturiert sind als die eines kranken Menschen. Das individuelle Schwingungsbild eines Patienten kann mittels eigener, positiver Energien günstig beeinflußt und verändert werden. Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und andere Befindlichkeitsstörungen können sanft und wirkungsvoll behoben werden, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit kehren zurück.

Der Vater der Bioresonanz-Therapie ist der deutsche Arzt Dr. Franz Morell. Mit seinem 1977 entwickeltem Verfahren lassen sich die körpereigenen Schwingungen über Elektroden aufnehmen und wieder an den Körper abgeben. Jeder Mensch hat ein ihm eigenes Schwingungsspektrum, das sich aus harmonischen, wenn gesunden, und disharmonischen, wenn kranken Schwingungsanteilen zusammensetzt. Ein speziell entwickeltes Therapiegerät nimmt die körpereigenen Schwingungen auf, krankmachende Wellen werden gelöscht oder in positive umgewandelt und anschließend wieder an den Körper zurückgesendet, der daraufhin seine Regulations- und Selbstheilungskräfte wieder aktivieren kann.


Wie funktioniert die Bioresonanztherapie?

Die Bioresonanztherapie (BRT) ist eine Heilmethode, bei der das körpereigene, elektromagnetische Schwingungsspektrum verwendet wird. Das bedeutet: Die BRT nützt für Ihre Gesundung Ihr körpereigenes vorhandene Energiefeld. Ihr Körper (Organe, Zellen, Gewebe etc.) strahlt elektromagnetische Signale in Form von Schwingungen aus. In der Medizin werden harmonische Schwingungen "physiologische" Schwingungen genannt, die von gesund funktionierenden Organen abgestrahlt werden. Die disharmonischen Schwingungen werden "pathogene" oder "pathologische" Schwingungen genannt, je nachdem, ob es sich um krankmachende Schwingungen (z.B. unverträgliche Medikamente) oder um krankhafte Schwingungen (z.B. von einem krankhaften Organ) handelt.

Das Bioresonanz-Gerät nimmt diese über Elektroden – sie werden an Ihren Körper angelegt- auf, verändert Ihre krankhaften Schwingungen  elektronisch, z. B. durch Spiegelbildschaltung, und gibt sie Ihnen als therapieschwingung über Elektroden wieder zurück. Körperbelastende Signale ( wie z. B. Schwingungsmuster von Umweltbelastungen oder Allergenen) werden reduziert und im Idealfall eliminiert. Dadurch werden Ihre Selbstheilungskräfte aktiviert und verstärkt. Sie setzen Ihren Körper in die Lage, sich mehr und mehr wieder selbst zu regulieren und zu entgiften.

Die BRT verwendet zu Ihrer Gesundung auch Schwingungen von Substanzen, z. B. unverträgliche Lebensmittel, Viren, Bakterien und Pilze oder auch belastende Schwermetalle, Pflanzenschutzmittel, Umweltgifte und unverträgliche Zahnmaterialien. Wenn Sie mit diesen Stoffen belastet sind, können die energetischen Auswirkungen auf Ihren gesamten Körper abgebaut werden, indem ich Ihnen die Inversbildung ( genaue Gegeninformation oder Spiegelbild) der entsprechenden Substanz überschwinge. Dies führt zu einer deutlichen Stärkung Ihrer körpereigenen Abwehr- und Selbstheilungskräfte.

Die Anwendung der BRT

1. Schritt Diagnose:
Vor der Anwendung der Bioresonanz-Therapie erfolgt eine ausführliche Diagnose, die mit verschiedenen Methoden erfolgen kann:

  • Elektroakupunktur
  • kinesiologischer Muskeltest
  • Bioresonanztestung
  • Nogier-Reflex-Testung

Hierbei werden die Ursachen und Auslöser für disharmonische Schwingungen festgestellt.
Häufige Ursachen für pathologische Energien sind Strahlungen (Elektrosmog, Radioaktive Strahlen), Toxine (Chemikalien, Pestizide, Arzneimittel), Allergene (unverträgliche Lebensmittel, Amalgam, etc.), Mikroorganismen, Fehlernährung.

2. Therapie
Die Bioresonanz-Therapie lässt sich einteilen in Ausleitungstherapie, Entlastungstherapie und Konstitutionstherapie. Je nach Symptomen bringt der Therapeut Elektroden an verschiedene Stellen des Körpers an, z.B. auf der Haut, am Ohr, an einem Zahn, etc. Die empfangenen elektromagnetischen Signale werden dann über Kabel in das Therapie-Gerät geleitet, dort analysiert, die krankhaften Signale werden umgewandelt und über die Ausgangselektroden als harmonische Schwingungen wieder an den Patienten gesendet.
Um den Heilungserfolg zu unterstützen, sollte während der Behandlung auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Somit werden freiwerdende Giftstoffe und Schlacken schneller aus dem Körper transportiert.

3. Einsatzgebiete der BRT

  • Allergien
  • Neurodermitis
  • Schlaf- und Befindlichkeitsstörungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Rheuma
  • Altersbeschwerden
  • Akute und chronische allergische Erkrankungen 
  • Unverträglichkeit wie Hautausschläge und Heuschnupfen 
  • Akute und chronische Entzündungen des Magen- Darmtraktes 
  • Rheumatische Erkrankungen 
  • Migräne / Schmerzen nach Verletzungen / Narbenstörfelder 
  • Zahnärztliche Probleme ( Amalgamausleitung – Herdsuche ) 
  • Austestung vor zahnärztlichen Implantaten 
  • Fokaltoxikosen 
  • Erschöpfungszustände 
  • Steigerung der Abwehrkräfte 

Da jede Erkrankung mit disharmonischen Schwingungen verbunden ist, kann die BRT bei fast jeder Krankheit gewinnbringend eingesetzt werden und dies ohne schädlicher Nebenwirkungen - nur manchesmal kommt es zu einer manchmal kurzfristigen Müdigkeit nach der Therapie.
Aber, wie alle anderen Therapien, hat auch die BRT ihre Grenzen. So kann bei pathologischen Endzuständen, bereits zerstörtes Gewebes nicht regeneriert werden. Ebenso können Geisteskrankheiten durch die BR-T nicht behandelt werden.

Autor: Marina Fischer

Kommentare
Tina
2012-08-30 22:09:23
für Nici

Nickname
email
Comment
Sicherheits-abfrage