Buttermilch - der sommerliche Frischekick
Buttermilch - der sommerliche Frischekick
Falls Kleopatra tatsächlich in Milch und Honig badete, dann nur, weil sie das gesund und schön machende Wundermittel Buttermilch noch nicht entdeckt hatte.
Buttermilch - der sommerliche Frischekick
Info
Pflege für Hände und Füße

Als erfrischender und beinahe fettfreier Durstlöscher steht Buttermilch hoch im Kurs. Doch sie verhilft uns auch zu einem gesunden Hautbild.

Durch ihre pH-Wert-regulierende Wirkung ist sie rückfettend, beugt Trockenheit vor und kurbelt die Zellerneuerung an. Und dank ihres hohen Milchsäureanteils verfügt sie auch noch über peelende Wirkung.

Für samtige Haut an Händen und Füßen sorgt die Mischung aus einer halben Tasse Buttermilch mit vier Tropfen reinem Lavendelöl und drei Esslöffeln Olivenöl. In einem kleinen Topf im Wasserbad erwärmen und rühren, bis eine weiche Creme entsteht, mit der man die Hände oder Füße eincremt. Nach fünf Minuten mit warmem Wasser abwaschen.
Mehr zum Thema
» Kleines Teelexikon - guter Tee wird das ganze Jahr über genossen
» Pflanzenöle - sie verwöhnen unsere Haut und streicheln unsere Sinne
» Kaffee - variantenreich genießen
» Aloe Vera, Roter Klee, Shiitake und Co - hochwertige Pflanzen-Kosmetik gleicht Feuchtigkeitsdefizite aus
» Olivenöl - mediterraner Fitmacher

Speziell im Sommer ist das ehemalige „Abfallprodukt“ der Butterherstellung ein erfreulicher Fixpunkt auf dem Speiseplan. – Denn Buttermilch zählt zu den kalorienärmsten Milchprodukten und hält uns mit 35 Kalorien und nur einem Gramm Fett auf 100 Milliliter schlank und fit. Zudem sorgt der hohe Kalzium-Anteil für starke Knochen und ein damit schwindendes Osteoporose-Risiko. Vitamin B12 hilft bei der Bildung roter Blutzellen, der Regeneration der Schleimhäute und der Unterstützung des Zellwachstums.
Durch ihre milde, reinigende Wirkung ist Buttermilch ein wichtiger Bestandteil der körperbewussten Ernährung. An heißen Tagen beugt sie garantiert dem Hitzekoller vor – z.B. als Variation des türkischen „Ayran“ im Verhältnis 1:1 mit Wasser und einer Prise Salz gemischt.
Buttermilch ist aber auch für Desserts geeignet und verfeinert Suppen oder Saucen.

Buttermilch-Beeren Shake

500 ml Buttermilch,
1 Becher Erd- oder Himbeeren,
ein halbes Glas Mineralwasser,
etwas Zucker oder Honig.
Alle Zutaten mit einem Mixstab pürieren und gut gekühlt servieren.

Durchschnittliche Nährwerte von 100 Gramm Buttermilch:
- 3,2 g Eiweiß
- 150 mg Kalium
- 110 mg Kalzium
- 90 mg Phosphor
- 60 mg Natrium
- 13 mg Magnesium
- 0,1 mg Eisen
- 0,5 mg Zink
- 1 mg Vitamin C
- 0,2 mg Vitamin B2

Autorin: Mag.a Eva Tinsobin

Kommentare
Nickname
email
Comment
Sicherheits-abfrage