Wie Sie mit der richtigen Beleuchtung für Harmonie sorgen
Wissen Sie, wie man mit der richtigen Beleuchtung ein modernes Wohngefühl schafft? Wir haben hier für Sie die besten Tipps!
Das Konzept des Feng Shui findet auch in Deutschland immer mehr Anhänger und liegt damit weiter im Trend.  Vielleicht kennen Sie bereits Elemente der chinesischen Harmonielehre wie Zimmerbrunnen oder Spiegel? Aber wissen Sie auch, wie man diese Grundsätze durch die richtige Beleuchtung umsetzen kann, und dabei gleichzeitig ein modernes Wohngefühl schafft?

Helles und warmes Licht fördert den positiven Energiefluss, das „Chi“. Daher sollten auch Ecken und Nischen ausgeleuchtet werden, damit sich dort keine Energie staut. Nur wenn Energie fließt, kann Harmonie entstehen. Mit modernen Spotlampen setzen Sie Akzente und lenken die Aufmerksamkeit auf besonders schöne Stücke in Ihrer Wohnung. Gleichzeitig integrieren Sie diese in den harmonischen Energiefluss.

Durch geschickte Lichtgestaltung können Sie den Energiefluss so lenken, dass Ihre Einrichtung optimal zur Geltung gebracht wird. Weder sind ein zentrales Licht noch zu viele Leuchten zeitgemäß. Eine geschickte Kombination aus direkter und indirekter Beleuchtung setzt Highlights und schafft eine wohnliche Atmosphäre.

Der Trend zu schönen freistehenden Einzellampen, die selbst ein Blickfang sind, ist ungebrochen. Hier sollten Sie zu Naturmaterialien, Stoff oder und Stahl greifen. So kombinieren Sie die Grundsätze der Elementelehre von Feng Shui mit modernem Stil.

Vor allem im Wohnzimmer sollten Sie mit einzelnen Lampen oder mit Seilsystemen und individuell ausgerichteten Spots unterschiedliche Bereiche betonen. Bei einem Seilsystem haben Sie durch die flexible Ausrichtung die Möglichkeit, zwischen direkten und indirektem Licht zu wählen.

Haubenlampen sind wieder im Kommen und bieten sich vor allem für den Essbereich an. Mit warmen Licht schaffen sie eine gemütliche Atmosphäre für das gemeinsame Essen.

In der Küche selbst sorgen verdeckte LED-Strahler über den Arbeitsflächen für eine optimale Beleuchtung.

Im Schlafzimmer empfehlen die Regeln des Feng Shui eine eher schwache Beleuchtung. Mit einer dimmbaren Lampe können Sie ganz einfach die Helligkeit steuern. Hier sollten Sie warmweiße Leuchtmittel bevorzugen. Sie schaffen eine angenehme Atmosphäre, die Sie vor allem beim Aufwachen schätzen werden. Kugelleuchten am Boden bringen dezentes Lichts, das auch nicht stört, wenn es in der Nacht eingeschaltet wird.

Flur und Diele werden meist vernachlässigt. Mit eleganten Wandleuchten, die die Decke anstrahlen, vergrößern Sie den Raum optisch. Hier können Sie auch Spiegel einsetzen, die das Licht reflektieren und so den Flur größer erscheinen lassen. Bringen Sie jedoch keinen Spiegel gegenüber der Wohnungstür an, denn sonst wird laut Feng Shui die positive Energie direkt wieder aus der Tür hinaus geschickt.

Sie sollten auch nicht die Beleuchtung des Außenbereichs vergessen. Ein leicht geschwungener und beleuchteter Weg bringt den positiven Energiefluss zu Ihnen nach Hause. So finden nicht nur Besucher, sondern auch die Harmonie leicht den Weg zu Ihnen.

Besonders in der dunklen Jahreszeit ist es zudem für Ihre Besucher angenehm, wenn Sie im Außenbereich Bewegungsmelder anbringen, die den Weg ausleuchten. Mit zeitgemäßen Infrarot-Sensoren und geschwungenen Formen liegen die Außenwandleuchten im Trend und entsprechen gleichzeitig den Grundlagen des Feng Shui.

Wenn Sie neue Leuchten kaufen, dann sollten Sie auch die Leuchtmittel nicht vergessen. Mit Farben können Sie zusätzlich Akzente setzen und bestimmte Bereiche betonen.

Wenn Sie nun Lust bekommen haben und sich über moderne Leuchten informieren möchten, um Ihre Wohnung harmonischer zu gestalten, dann gelangen Sie zur Website der Leuchtexperten, die sich seit mehr als dreißig Jahren um die perfekte Beleuchtung kümmern.


AutorIn: A.D.
Kommentare