Pomp, Pracht und Prunk oder Purismus, Klarheit und Präzision: Die Chrysantheme kann alles!
Puristen, Romantiker, Individualisten und sogar Modedesigner, die Chrysantheme überzeugt sie Alle. Diese wandelbare Blume ist ein wahres Wunder an Vielseitigkeit und mit ihren über 400 verschiedenen Farben und Formen immer für eine Überraschung gut.

Die Chrysantheme zeichnet sich wie keine Zweite durch ihre unglaubliche Vielseitigkeit aus. Nutzt man sie für ein stilvolles Centerpiece einer Dinnerparty, in einem romantisch gebundenen Blumenstrauß oder für ein glamouröses, florales Designobjekt: Die Chrysantheme lässt alle Deko-Träume wahr werden. Ihre farbenfrohen Blüten erstrahlen in allen Farben von gelb oder orange über rot und lila, bis hin zu zweifarbigen Arten. Es gibt sie in den verschiedensten Größen und Formen mit kleinen oder ausladenden, runden oder spitzen Blütenblättern. Gleichzeitig ist die Chrysantheme sehr robust und in der Vase bis zu zwei Wochen haltbar.

Schon vor über 500 Jahren wurde die Chrysantheme als besondere Blume verehrt. In
China durften nur Adelige Chrysanthemen in ihren Gärten züchten. Bereits damals gab es über 30 verschiedene Sorten. In Japan ernannte der Kaiser die goldene Blume, wie sie dort genannt wird, zum Nationalsymbol. Aufgrund ihrer satt leuchtenden Farben und ihrer Langlebigkeit steht die Chrysantheme in Asien bis heute für Glück und ein langes Leben.

Auf der StyleNite von Michael Michalsky im Rahmen der Berliner Fashion Week zeigte sich die Chrysantheme von ihrer trendig-glamourösen Seite. Zwei riesige, mit
Chrysanthemen besteckte, Skulls säumten den Laufsteg während der Show und boten einen aufsehenerregenden Anblick. Ursprünglich entwarf der Modedesigner Michael Michalsky den Chrysanthemum-Skull als exklusives Designobjekt für das Blumenbüro.


Fotocredit: Blumenbüro