Ausgeglichenes Arbeits- und Privatleben mit der richtigen Work-Life-Balance
Ausgeglichenes Arbeits- und Privatleben mit der richtigen Work-Life-Balance
Speziell in der heutigen Zeit wird in vielen Firmen ein Maximum an Arbeitsleistung vom Mitarbeiter verlangt, ohne dabei Rücksicht auf sein Privatleben oder gesundheitliche Belange zu nehmen. Umso wichtiger ist es daher, dass jeder für sich selber das richtige Maß an Ausgeglichenheit zwischen dem Berufs- und Privatleben findet.

Mit Work-Life-Balance wird das Gleichgewicht bezeichnet, das zwischen den beruflichen Anforderungen und dem Privatleben herrscht. Bei der Work-Life-Balance handelt es sich um ein dynamisches Gleichgewicht, das sich in einem ständigen Flux befindet und für das soziale sowie das berufliche Leben des Einzelnen eine wichtige Rolle spielt.

Was ist Work-Life-Balance?

Work-Life-Balance bezieht sich auf eine intelligente Verzahnung von Arbeits- und Privatleben in einer sich ständig verändernden Lebens- und Arbeitswelt. In diesem Kontext wird Work-Life-Balance als ein dynamisches Gleichgewicht betrachtet, da die Rahmenbedingungen sowie die Lebensziele und Lebensphasen des Individuums ständigen Veränderungen unterzogen sind. Jeder einzelne von uns steht vor der Aufgabe, Anforderungen und Bedürfnisse unterschiedlicher Lebensbereiche für sich in Einklang zu bringen und sein Leben vernünftig zu gestalten. Insbesondere in dem letzten Jahrzehnt hat das Konzept der Work-Life-Balance an Bedeutung gewinnen können. Dieser Trend lässt sich in erster Linie auf unterschiedliche gesellschaftliche Veränderungen zurückführen. Die Anzahl an Frauen, die einer beruflichen Tätigkeit nachgehen, und der Doppelkarrierepaare ist wesentlich gestiegen. Dies gilt übrigens auch für die Anzahl alleinerziehender Eltern, wodurch die Problematik der Vereinbarkeit von Familien- und Berufsleben entsteht.

Vorteile einer sinnvollen Work-Life-Balance

Aktuellen Studien zufolge sind Menschen mit einer ausgewogenen Work-Life-Balance ausgeglichener und zufriedener, was sich wiederum äußerst positiv auf die persönliche Motivation auswirkt. Zufriedene und ausgeglichene Angestellte tendieren dazu, sich eher mit ihrer Firma zu identifizieren. Wenn der Angestellte die Rolle des Unternehmensbotschafters übernimmt, hat das einen positiven Einfluss auf das Firmenimage. Positive Bewertungen eines Arbeitsgebers haben wiederum einen bejahenden Einfluss auf potenzielle Bewerber und auch auf die Kunden des Unternehmens. Weil sich eine zufriedenstellende Work-Life-Balance positiv auf die Psyche auswirkt, sinken dementsprechend die Fehlzeiten, sodass die Produktivität des Unternehmens gefördert wird. Dadurch wird auch die Mitarbeiterfluktuation sehr gering gehalten, sodass Mitarbeiter das Unternehmen nur in den seltensten Fällen verlassen, um sich nach einem neuen Job umzusehen oder bei einem anderen Arbeitgeber zu arbeiten. Ausgeglichene Mitarbeiter, die sich im Unternehmen wohlfühlen, verbessern das Arbeitsklima, wodurch auch indirekt die Teamarbeit positiv beeinflusst wird.

Negative Auswirkungen auf die Work-Life-Balance


Es gibt viele unterschiedliche Faktoren, welche sich auf die Work-Life-Balance negativ auswirken können. Die Hauptgründe sind in den meisten Fällen eine Unter- oder Überforderung der Mitarbeiter sowie eine minimale Flexibilität in Sachen Planung. Hierzu gehört beispielsweise ein unübersichtliches Selbst- und Zeitmanagement. Für eine höhere Arbeitsbelastung sind insbesondere Angestellte anfällig, die hohe Erwartungen an sich selbst stellen und die nötigen Ressourcen nicht zur Verfügung stellen können. Es wird davon ausgegangen, dass hohe Arbeitsanforderungen über einen längeren Zeitraum in Kombination mit einem restriktiven Spielraum für Entscheidungen zur Überforderung der Mitarbeiter führen. Eine chronische Überforderung kann diverse psychische Erkrankungen wie beispielsweise Depression oder Burnout-Syndrom begünstigen.


AutorIn: A.D., B.A.
Kommentare
Nickname
email
Comment
Sicherheits-abfrage