Wasser und Meer der Malediven genießen
Türkises Wasser, weißer Sandstrand, traumhafte Sonnenuntergänge: die Malediven gelten als Traumreiseziel nicht nur für frisch verliebte Pärchen. Worauf Sie bei der Planung Ihres Malediven Urlaubs achten sollten, erfahren Sie hier.
Die Malediven stehen auf der Liste vieler Strandliebhaber ganz oben. Türkises Wasser und weißer Sand ziehen jedes Jahr viele Urlauber an. Nicht nur für die Flitterwochen sind die Malediven gut geeignet. Wer eine entspannte Zeit ohne große Ablenkung erleben will, ist hier richtig. Wassersportler kommen ebenfalls voll auf ihre Kosten.

Ausreichend Sonnenschutz im Gepäck

Die abgeschiedene Lage der einzelnen Inseln sorgt für die fast einmalige Atmosphäre mit Ruhe und Entspannung. Was gleichzeitig ein großer Vorteil ist, sehen einige Urlauber als Nachteil: Produkte, die sie abseits ihres Hotels kaufen wollen, sind mitunter sehr teuer, da sie mit Flugzeug oder Boot zu exportieren sind.

Reisende, die bereits im Vorfeld wissen, dass sie an bestimmten Produkten Nachschub brauchen, sollten sich entsprechend ausstatten. Dazu zählen unter anderem:
  • Zigaretten
  • Süßigkeiten
  • Sonnencreme
  • Insektenschutzmittel
Wer Urlaub auf den Malediven plant, macht dies unter anderem wegen des schönen Wetters mit viel Sonnenschein. Die Kraft der Sonne ist aber auf keinen Fall zu unterschätzen. Ein ausreichend hoher Sonnenschutzfaktor ist daher unbedingt notwendig, um nicht schon am zweiten Tagen den Urlaub im Bungalow verbringen zu müssen.

Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass das beliebte Kokosöl nur einen niedrigen Sonnenschutz bietet. Viele Menschen benutzen es aber, da es als natürliches Insektenschutzmittel dient und damit Mücken von der Haut fernhält. Kokosöl lässt sich daher gut in Kombination mit einer Sonnencreme benutzen.

Für Wassersportler ideal

Nicht nur aufgrund der Sonne, sondern ebenso wegen der Hitze ist Sport auf den Morgen oder Abend zu verlegen. An diesen Tageszeiten bietet es sich an, längere Spaziergänge am Strand zu machen, zu schnorcheln oder eine Fahrradtour zu machen. In der heißen Mittagszeit hingegen heißt es, den Schatten aufzusuchen und zu entspannen.

Ein Urlaub auf den Malediven ist nicht nur für Sonnenanbeter, sondern ebenso für Wassersportler ideal. Je nach Sportart bieten sich verschiedene Monate für die Reise an.
  • Wer schnorcheln möchte, bereist die Malediven im April oder November. In dieser Zeit ist das Meer äußerst still und die Sicht ist weit.
  • Um beim Tauchen Großfische zu entdecken, ist eine Reise im Hochsommer empfehlenswert. Die Sicht ist dann aber aufgrund des Planktons nicht herausragend,
  • Von Mai bis Oktober hingegen ist der Monsun zu spüren, der mit seinen Winden die Herzen von Surfern erfreut.
  • Da der Niederschlag von Januar bis März am niedrigsten ist, bieten sich diese Monate für einen reinen Badeurlaub an.

Allerdings sind die Malediven nicht nur unter Wasser eine Augenweide. Wer dort seinen Urlaub verbringt, sollte sich einen Rundflug mit einem Wasserflugzeug nicht entgehen lassen. Mit dem Fahrrad lassen sich die Inseln des Addu Atolls erkunden, die über Dämme miteinander verbunden sind.

AutorIn: A.D.
Kommentare