Perfekt bis in die Zehenspitzen - EnjoyLiving hat die besten Tipps für Ihre Zehen-Lackierung!
Unsere Füße haben eine große Last zu tragen. Sie bringen uns zuverlässig von einem Ort zum anderem. Damit sie dabei auch gut aussehen, sollten Sie Ihnen ein Verwöhn-Programm samt Neuanstrich gönnen. Also lassen Sie sich schon mal ein pflegendes Fußbad ein und lesen Sie die folgenden Tipps für den perfekten Auf-tritt Ihrer Zehennägel.
Perfekt bis in die Zehenspitzen - EnjoyLiving hat die besten Tipps für Ihre Zehen-Lackierung!
Mehr zum Thema
» Nagelpflege - 22 Tipps
» Die Geschichte der Nagelpflege - und des Nagellacks
» Reflexzonenmassage - von Kopf bis Fuß entspannt
» Wenig beachtet: unsere Füße
» Barfuß im Park - Genuss und Sinnesreize für die Füße

Form und Pflege

Mindestens einmal im Monat sollten Sie Ihre Zehennägel gründlich reinigen und schneiden, damit sie in Form bleiben. Beim Schneiden folgen Sie einfach der natürlichen Form Ihrer Nägel und feilen anschließend die Ecken. Sollten Ihre Nägel zu hart sein, tauchen Sie sie für wenige Minuten in lauwarmes Wasser.

Spröde Nägel massieren Sie einfach mit einer fetthaltigen Creme. Oder Sie tragen Sesamöl auf den gesamten Fuß auf und lassen es über Nacht, eingepackt in einen Socken, einwirken.

Vor dem Lackieren

Damit sich Ihre Nägel nicht verfärben, sollten Sie immer Unterlack verwenden. Das hat außerdem den Nebeneffekt, dass ungewollte Rillen aufgefüllt werden. Vor dem Auftragen des Nagellacks empfiehlt es sich, das Fläschchen mit der gewählten Farbe gut durchzuschütteln. So verteilen sich die Farbpigmente gleichmäßig und das Ergebnis wird leuchtend und strahlend. Damit nicht zu viel Farbe hängen bleibt, drehen Sie den Pinsel einfach an der Flaschenöffnung hin und her.

Der Anstrich

Damit der Lack später nicht an der Spitze abblättert, tragen Sie dort anfangs eine Extraportion auf. Danach großzügig von unten nach oben lackieren und trocknen lassen. Kleine Patzer, die schließlich jedem einmal passieren können, werden mit einem Entfernerstift leicht eliminiert.

Eine Viertelstunde nach dem Lackieren der Nägel wird ein transparenter Überlack aufgetragen. Der schützt die Farbe vor Kratzern und Abblättern. Außerdem bleibt die Farbe damit länger schön.

Das Entfernen

Benutzen Sie einen sanften Nagellackentferner. Danach empfiehlt es sich, die Nägel mit einem speziellen Öl oder einer Creme zu behandeln. Wollen Sie ihnen gleich wieder einen neuen Anstrich verpassen, nehmen Sie allerdings besser eine ölfreie und stärkende Pflege.

 

Autorin: Natascha Zimmermann

Kommentare