Macht Geld glücklich? Naja, es hilft…
Macht Geld glücklich? Naja, es hilft...
Er kommt aus heiterem Himmel - der Lottogewinn! Jetzt hilft nur, Ruhe zu bewahren und das Geld nicht mit beiden Händen für unnütze Dinge hinauszuwerfen. Wir haben hier die besten Tipps für Lottogewinner!
Wer hat ihn nicht, den Traum vom Lottogewinn? „Es kann ja nicht schaden.“ Oder „Vielleicht hab ich ja genau dieses Mal Glück!“ sind oft als Argumente für ein Lottospiel zu hören. Schnell kaufen wir nach Feierabend am Kiosk noch einen Lottoschein oder nehmen online an der Lotterie teil. Der Traum, mit einem plötzlichen Gewinn alle Alltagssorgen hinter sich zu lassen, wirkt oft verführerisch. Doch wie verhalten wir uns, sollte der Fall wirklich eintreten?

Gut Ding will Weile haben

Zunächst kann es erst einmal ein paar Tage dauern, bis das Geschehene verarbeitet wurde. Bis wir wieder in der Realität angekommen sind, können wir ruhig unser kleines Geheimnis für uns behalten, denn es bringt nichts, mit einem womöglich großen Lottogewinn bei Freunden, Kollegen und Nachbarn hausieren zu gehen. Das bedeutet nicht, dass man letztendlich nicht andere an seinem Gewinn teilhaben lässt, aber ein paar Tage sollte man sich schon gönnen, die Nachricht erst einmal zu verdauen. Und, wir sollten uns einer weiteren Tatsache bewusst sein: Es wird sich durch einen Lottogewinn nicht automatisch ein Glücksgefühl einstellen, was alle unsere Sorgen und Alltagsprobleme bei Seite schiebt. Was der Gewinn aber sehr wohl kann ist eines: er gibt uns viel Geld in die Hand.

Geld bringt Verantwortung

Was tue ich mit dem Geld? Gehe ich auf Weltreise, kaufe ich mir ein neues Auto oder ein Haus? Verschenke ich das Geld an meine Freunde und Familie, oder sollte ich es lieber für einen guten Zweck spenden? Egal wofür man sich letztendlich entscheidet, es wird schon aus diesen wenigen Möglichkeiten deutlich, dass es gut überlegt sein will, wofür man sich entscheidet. Für Menschen, die bisher mit wenig ausgekommen sind, können diesen Druck, die richtige Entscheidung treffen zu müssen, manchmal schwierig sein. Jemand, der sein ganzes Leben lang finanzielle Entscheidungen zu treffen hatte, was mit einer gewissen Summe X angestellt werden soll, hat darin jedoch schon Übung. 

Nichts überstürzen & in Ruhe planen

In der Anfangseuphorie sollten keine voreiligen Entscheidungen getroffen werden. Am besten führt man sein Leben erst einmal genauso weiter, wie bisher. Der spontane Kauf eines teuren Sportwagens oder andere leichtsinnige Ausgaben wäre also genau das Gegenteil der empfohlenen Verhaltensweise. Nun kann man sich in Ruhe mit der Zukunftsplanung beschäftigen. Empfehlenswert ist es, sich einen oder mehrere unabhängige Finanz- und Steuerexperten zu Rate ziehen. In den Gesprächen können Sie ganz in Ruhe herausfinden, was Ihre Ziele sind, und wie Sie diese erreichen wollen. Ein Haus oder eine Eigentumswohnung schafft Gewissheit fürs Alter. Auch wenn Sie nun theoretisch nicht mehr arbeiten gehen müssen, macht es Sinn sich eine erfüllende Aufgabe zu suchen, wo Sie gebraucht werden und weiterhin ein soziales Netzwerk aus Kollegen um sich haben.


Kommentare
Nickname
email
Comment
Sicherheits-abfrage