Mode Trends 2009 - Designer wurden von fließendem Wasser inspiriert.
Aber nicht nur die Farbe Blau spielt eine besondere Rolle in der diesjährigen Mode. Auch die Stoffe zeigen sich fließend.
Mode Trends 2009 - Designer wurden von fließendem Wasser inspiriert.
Mehr zum Thema
» Stilsicher bei Blitz und Donner - Must-Haves fürs graue Regenwetter
» Männermode - Trends im Herbst 2009
» Pflanzenöle - sie verwöhnen unsere Haut und streicheln unsere Sinne
» Grau raus - grün rein!
» Farben in der Aura - Licht um den Körper

In diesem Jahr steht die Mode im Zeichen des Wassers. Alles fließt. Die Stoffe schmeicheln sich um den Körper und auch die Farbe Blau – gerne im Metallic-Look – nimmt eine besondere Rolle ein. Die Schnitte reichen von pompös bis zu maskulin, wobei der androgyne Look passé ist. Weibliche Raffinesse und sinnliche Formen geben den Ton an.

 
Farbenpracht
 
Zwar wird die Farbe Blau ab dem Frühjahr dominieren, aber auch allen anderen Facetten der Farbenpalette wird eine ernsthafte Chance gegeben. Morgens vor dem Kleiderschrank muss man sich nicht einmal mehr für eine bestimmte Farbe entscheiden, wildes Kombinieren ist erlaubt. Knallige Farben sind also im Kommen! Ob rote Blusen, grüne Jeans oder pinke Kleider, mehr Mut aufzufallen ist gefragt.
 
Wohlfühlstoffe
 
Designer setzen dieses Jahr auf Satin und Seide. Auf schwere, steife Stoffe wurde verzichtet. Dafür erleben die Outfits besondere Akzente durch Rüschen, Schleifen und Raffungen. Ebenfalls angesagt: Sexyness. Denn viel Stoff verwenden die Designer bei ihren Prachtstücken manchmal nicht. Man darf also zeigen, was man hat.
 
Romantisch geblümt
 
Fans des Romantik-Looks können aufatmen: Trotz dem klaren Trend zu fließendem Formen und Farben, muss auch dieses Jahr nicht auf florale Muster verzichtet werden. Vielfach variabel werden sie sich auf unseren Kleidungsstücken präsentieren und selbst den kältesten Sommer erträglich machen. In Kombination mit den neuen Schnitten und Stoffen wird den „Blümchen“ ein neuer Touch verliehen.
 
Hoch gepokert
 
Manche lieben sie, andere verfluchen sie: Die High Heels. Ob unsere Füße nun darunter leiden oder nicht, die hohen Absätze bleiben uns dieses Jahr erhalten. Und auch was das Schuhwerk angeht gilt: Alles muss fließen. Ob das nun bedeutet, dass die Form besonders futuristisch wirkt, das Material glänzt oder der Schuh gewisse „Einblicke“ gewährt, sei dahingestellt.
 
Gute Aussichten
 
Allenfalls sind die diesjährigen Trends optimal für sinnliche und zugleich selbstbewusste Frauen. Es darf Bein gezeigt werden, dem Körper wird durch fließende Stoffe geschmeichelt und knallige Farben sorgen für den richtigen Auftritt.
 
Autorin: Mag.a Natascha Zimmermann

 

Kommentare