Abenteuer Camping-Urlaub
Abenteuer Camping-Urlaub
Camping mag man, oder man mag es nicht. Für alle begeisterten Camper gibt es in dem Artikel ein paar tolle Tipps und praktische Gadgets, die den Camping Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.
Mehr zum Thema
» Campingurlaub - Tipps, damit Ihr Urlaub kein Reinfall wird
» Radtouren am Fluß - immer dem Strom nach
» Camping - ein Lebensgefühl
» Ein Tag ist nicht genug - Weitwandern in der Steiermark
Camping mag man oder man mag es nicht. Dazwischen gibt es meist recht wenig. Entweder man ist genervt von den Unbehaglichkeiten des Lebens in der Natur, von den Mücken und Ameisen, dem Zelt aufbauen und abbauen – oder man genießt das Gefühl der Freiheit, der Abgeschiedenheit und der einfachen Behaglichkeit. Beim Campen geht es nicht um den möglichst großen Komfort, aber durch die moderne Camping- Ausrüstung kann man es sich auch beim Campen schon recht bequem machen. Für den Outdoor-Urlaub jeder Art gibt es die entsprechenden Gadgets, mit denen der Urlaub gleich viel entspannter läuft und mitunter heben sie auch den Spaßfaktor.

Gute Planung ist beim Campen alles


Was viele am campen eher nervt, ist ja genau die Tatsache, dass man an so vieles denken muss, weil ja so viel eingepackt und mitgenommen werden muss. Unheimlich viele Kleinigkeiten müssen bedacht werden und vergisst man sie, so kann das ganz schön nerven. Wer möchte schon am abendlichen Lagerfeuer feststellen, dass die warme Konservensuppe warten muss, weil man auf jegliches Besteck vergessen hat. Das ist lästig, natürlich. Genau darum sollte man genügend Zeit in die Vorbereitung investieren, wem das zu mühsam ist, der sollte es vielleicht lieber gleich lassen. Die wenigsten Camping-Urlaube funktionieren spontan ohne eine Checkliste, die listet was mitmuss.

Praktische Gadgets für den Camping-Urlaub

Eine wichtige Sache fürs Campen sind Taschenlampen. Darauf sollte man wirklich nicht vergessen, denn egal wo man ist, man wird sie wohl früher oder später brauchen. Besonders praktisch ist die so genannte GorillaTorch, diese ist speziell fürs Campen entwickelt worden. Das spezielle an ihr ist, dass sie statt einer normalen Halterung komplett flexible drei Beinchen hat, mit denen man sie beinahe überall befestigen kann, ohne Extra- Halterung: an Bäumen, Stangen, am eigenen Kopf,… eine wirklich praktische Sache für den Camping Urlaub.

Und auch in einer anderen Form ist das Licht für den Camping Urlaub sehr nützlich, nämlich zum Markieren der Zeltschnüre. Wer kennt das nicht, man kommt abends „heim“ und fällt im Dunklen über die Zeltschnüre. Kann sehr unangenehm sein und ist auch für die Stabilität des Zeltes nicht das allerbeste. Zum Glück gibt es einfache Hilfen gegen dieses kleine Problem. Kleine LED-Lampen die direkt an den Schnüren angebracht werden, leuchten dem Camper im Dunkeln den Weg an den Schnüren vorbei.

Auch neue, nachhaltige Energieformen haben den Weg in die Outdoor Ausrüstung gefunden. Es gibt zum Beispiel schon Camping- Radios, die durch Solarenergie betrieben werden können, meist in Kombination mit herkömmlichen Energiequellen.

Und neben all diesen innovativen kleinen Gadgets gibt es auch Dinge die ganz einfach sind und den Spaßfaktor im Urlaub einfach erhöhen. Dazu zählt ein vielseitig einsetzbares Schlauchboot, das in jedem Sommerurlaub auf gute Ideen bringt. Ob für das Angeln im Fluss oder einfach für eine kleine Tour über den See, ein Schlauchboot ist vor allem mit Kindern eine gute Idee. Die Modelle sind, ohne Motor versteht sich, auch recht günstig zu haben. Je nach Einsatzort – und dementsprechender Materialstärke – bekommt man ein kleines Schlauchboot schon unter 100 Euro. Wer auch am Meer mit dem Boot unterwegs sein möchte, zum Beispiel zum Angeln, der sollte sich allerdings für ein eher robusteres Modell entscheiden und auch eine Motorisierung ist dann ratsam.

AutorIn: AD (s.o.), Foto: kamchatka / clipdealer.de
Kommentare