Früchte Gugelhupf - süsse Versuchung
für die Sonntagsjause
Früchte Gugelhupf - süsse Versuchung
Mehr zum Thema
» Süsser Pfirsichauflauf - Zutaten für 4 Portionen
» Charlottka - Zutaten für 6 Portionen
» Vanillekipferl - gehören zur Adventszeit einfach dazu
» Brot backen - Leckere und einfache Rezepte
» Aromaküche - ätherische Öle zum Verfeinern und Würzen
für 8 Stück:
50 g getrocknete Aprikosen
50 g Rosinen
1 EL Rum
20 g frische Hefe
55 g Zucker
60 ml fettarme lauwarme Milch
125 g Becel Diät für die warme Küche
250 g Mehl
1 Prise Jodsalz
1 TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
2 kleine Eier
2 EL gehackte Mandeln


AUSSERDEM:
Puderzucker zum Bestäuben

Aprikosen würfeln, Rosinen im Rum ziehen lassen. Hefe zerbröckeln, mit 1 TL Zucker in der Milch auflösen und an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen. Becel Diät für die warme Küche schmelzen, mit Mehl, restlichen Zucker, Salz, Zitronenschale und Eiern verrühren. Dann die Hefemilch zugeben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Trockenfrüchte wenn nötig trockentupfen, mit etwas Mehl bestäuben und zusammen mit den Mandeln unter den Teig kneten. Hefeteig abgedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Größe aufgehen lassen. Teig in eine gefettete Mini-Gugelhupfform (ø 18 cm) oder Kastenform (Länge: 20 cm) füllen und weitere 30 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 30-40 Minuten backen. Kuchen aus der Form stürzen. Vor dem Servieren dünn mit Puderzucker bestäuben.

Rezept und Photo: Becel
Kommentare