Frühjahrsputz für die Seele - auch Ihre Seele hat ihn nötig!
Der Frühling steht vor der Tür, die Sonne scheint immer öfter, die Vögel zwitschern – da ist man doch gleich viel motivierter, aufgeschobene Dinge endlich anzupacken. Doch nicht nur unser Zuhause kann einen ordentlichen Frühjahrsputz vertragen, auch unsere Seele könnte mal wieder von alten Ansichten und Verhaltensweisen „entstaubt“ werden…
Alltäglich sind wir von einer Menge Chaos umgeben, dem wir nur schwer entkommen können. Irgendwann wird es jedem einmal zu viel und nur ein kleiner Tropfen kann das Fass zum Überlaufen bringen. Wellness ist hier zwar eine gute Idee, doch sicher keine Lösung auf Dauer.
 
Menschen sind ja bekanntlich Gewohnheitstiere, doch ist es wichtig, immer wieder Veränderungen in unseren Alltag einzubauen. Das schwierigste ist hierbei, sich von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen, sondern immer wieder von neuem aufzustehen. Der erste Schritt ist es jetzt anzufangen – nicht morgen oder übermorgen, sondern jetzt! Denn das ist der einzig richtige Zeitpunkt, um Dinge zu verändern.
 
Beginnen Sie damit, sich von alten Gegenständen zu befreien und mal alles gründlich auszumisten. Also nicht nur ein oberflächliches Saubermachen, sondern wirklich alles vom Keller bis zum Dachboden zu entrümpeln, das Handy von alten Nummern entsäubern etc. Denn so ist der erste Schritt getan und Sie haben symbolisch für Neues Platz geschaffen. So erhalten Sie gleich viel mehr Überblick und Ihre Seele hat Platz, sich zu entfalten.
 
Auch Beziehungen, die mehr belasten als zu stärken, sollten beendet werden. Denn es ist Ihr Leben und Dinge, Muttertags-Gewinnspiel: Jetzt Ipod, Handy, Parfum und vieles mehr gewinnen! Sie ändern können, sollten Sie auch ändern!
 
Ihr Körper kann es sicher ebenso vertragen, von Innen gereinigt zu werden und durch gesunde Kost zu neuem Leben erweckt zu werden. Hier ist zum Beispiel Fasten eine Möglichkeit, sich von Giften und Schlacken zu befreien. Aber auch sich bewusster und vielseitiger zu ernähren, in Kombination mit regelmäßiger Bewegung, bewirkt einen dauerhaften Erfolg und ein neues Lebensgefühl.
 
Gehen Sie in sich, nehmen Sie sich Zeit und schreiben Sie bewusst auf, was Sie gern ändern möchten und warum. Überlegen Sie sich, wie Sie Ihre Ziele erreichen können und was Sie sich von diesen erhoffen. Machen Sie eine Liste, auf der Sie ordnen was für Sie Priorität hat und warum, denn alles auf einmal lässt sich nicht ändern. Gehen Sie nicht zu streng mit sich um, haben Sie Geduld und glauben Sie an sich. Dann haben Sie schon den ersten Erfolg!
 
 
 
Autorin: Iris Schiffrer
Kommentare