KinderuniWien 2008 - Nachwuchs für die Wissenschaft
Zum 6. Mal können Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren die Welt der Wissenschaft erobern.
KinderuniWien 2008 - Nachwuchs für die Wissenschaft
Mehr zum Thema
» Wenn sich Eltern trennen - friedliche Lösungsansätze
» Duftende Öle - gefährden Kinder
» Bauchweh bei Kindern - Ursachen und Möglichkeiten zur Linderungen
» Kinder brauchen körperliche Aktivität - und viel Bewegung an der frischen Luft
» Kaffee - variantenreich genießen
Eröffnet wird die KinderuniWien 2008 am 7. Juli an der KinderuniTechnik stargemäß mit der Vorlesung „Gehorchen Sterne den Zahlen?“ von Rudolf Taschner, Mathematiker der TU Wien. Auch die KinderuniMedizin an der Medizinischen Universität im AKH startet in der ersten Woche mit einer essentiellen Frage: „Wie werde ich groß, stark, schlau und unbesiegbar?“ mit dem Mediziner Piero Lercher.

Ganz im Zeichen der KinderuniWissenschaft steht heuer die zweite Woche am Campus der Universität Wien. Hier sind verblüffende Ergebnisse garantiert, wenn etwa der Experimentalphysiker Markus Arndt nachweist: Österreich bleibt Weltmeister 2008! – zumindest bei der Quantenfußballmeisterschaft.

Wie bereits in den letzten Jahren gibt es wieder einige Lehrveranstaltungen mit Gebärdensprachbegleitung. Zum ersten Mal mit dabei sind heuer die „ForscherInnen ohne Grenzen“, die Beiträge passend zum „Jahr des interkulturellen Dialogs“ bringen: „Wie leben Kinder in Georgien?“ oder „Wie viele verschiedene Schriften gibt es auf der Welt?“.

Für Fragen steht die KinderuniWien-Hotline unter 0800/664540 und ab Montag, dem 23. Juni der KinderuniWien-Schalter bei STUDENT POINT (Hauptgebäude der Universität Wien, Tiefparterre, Hof IV, Stiege 6, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1, 1010 Wien) zur Verfügung:
MO-MI, FR 9-13 Uhr, MI und DO 14-19 Uhr.

Die KinderuniWien wird vom bmwf und der Stadt Wien unterstützt und ist für alle teilnehmenden Kinder kostenlos.

Anmeldung unter www.kinderuni-anmeldung.at ,
weitere Infos: www.kinderuni.at

kinder im hörsaal

Photos:
Martin Olesch
Kommentare