Ein Baby ist unterwegs - Fragen über Fragen
Sind Sie fit für Schwangerschaft und Baby? Finden Sie es heraus mit dem Babyquiz.
Ein Baby ist unterwegs - Fragen über Fragen
Mehr zum Thema
» Kaiserschnittgeburten - erhöhtes Allergierisiko
» Bewusste Ernährung - während der Schwangerschaft
» FAS - Fetales Alkohol-Syndrom - Alkohol während der Schwangerschaft
» Schütteltrauma - bei vielen Kindern tödlich
» Eltern werden - Der Countdown läuft

Um während der Schwangerschaft und nach der Geburt nicht in Panik zu geraten und alles richtig zu machen, bereiten sich viele zukünftige Eltern auf das freudvolle Ereignis vor: Sie lesen Fachliteratur, richten das Kinderzimmer ein, bitten Freunde und Bekannte um Rat und Unterstützung. Was in der Fachliteratur gelesen wurde, kann jetzt auf spielerische Art und Weise wiederholt werden: Das Frage-Antwort-Spiel „Das baby-quiz“ (Verlag Knaur) in Kartenform beinhaltet 120 Fragen rund um’s Kinderkriegen – von Ultraschall bis Wickeltisch.

Nützliches und weniger brauchbares Wissen

In sechs Kategorien wird nützliches („Wann ist der beste Zeitpunkt, um einen Geburtsvorbereitungskurs zu beginnen?) und weniger brauchbares („Um wie viel nimmt das Blutvolumen der Schwangeren zu?) Wissen erfragt. Die Spielregeln: Der zukünftige Papa bekommt ganz traditionell die blauen Fragen gestellt, die werdende Mutter die orangen. Wer am Ende die meisten Fragen richtig beantwortet hat, wird vom anderen durch eine vorher vereinbarte Belohnung verwöhnt. Das kann etwa eine Nackenmassage oder ein selbst gekochtes Abendessen sein.

Wie schlafen Babys am sichersten?

Die Autorin des Kartenspiels, Petra Kunze, ist Germanistin und Sozialpädagogin sowie selbst zweifache Mutter. Sie hat bereits mehrere Eltern-Ratgeber veröffentlicht und dürfte daher mit dem Thema vertraut sein. Das Spiel behandelt in sechs Kategorien mit jeweils 24 Fragen nicht nur die Zeit während der Schwangerschaft, sondern beispielsweise auch die Geburt sowie die Zeit danach. Da wird etwa gefragt, wie häufig Wehen mindestens auftreten sollen, bevor eine Erstgebärende ins Krankenhaus aufbricht. Oder, welchen Sinn eigentlich der erste Schrei des Babys hat und wie Babys am sichersten schlafen.

Nette Geschenksidee

Fragwürdig scheint nur, ob sich auch jeder zukünftige Papa für einen gemeinsamen Baby-Quiz-Abend begeistern lässt. Wenn nicht, gibt es da immer noch die beste Freundin, die vielleicht selbst schon Mutter ist oder auch ein Kind erwartet. Eine nette und originelle Geschenksidee ist das Baby-Quiz auf jeden Fall.

Fazit
Wer sich gemeinsam mit seinem Partner spielerisch auf die Geburt vorbereiten und gleichzeitig den einen oder anderen gemütlichen Abend verbringen möchte, liegt hier richtig. Das Baby-Quiz ist aber sicher kein Ersatz für Fachliteratur und genaue Information vor einer Geburt. Als Geschenk-Idee für werdende Mütter ist es auf jeden Fall eine originelle Alternative.
 

Autorin: Maria Kapeller Bakk.Komm.
 

Kommentare