Wohlfühl-Tipps für einen gesunden Darm - natürliche Verdauungshelfer
Um dem Darm gezielt etwas Gutes zu tun, gibt es neben einer vollwertigen Ernährung viele Produkte, die sich einfach in den Alltag integrieren lassen.
Molke und Milchzucker
Milchzucker dient den nützlichen Darmbewohnern als „Futter“. Die entstehende Milchsäure sorgt für ein gutes Darmmilieu. Der wertvolle Bestandteil der Kuhmilch steckt vor allem in Sauermolke und lässt sich als Pulver einfach ins Müsli oder in Getränke einrühren. Konzentrierte Milchsäure liefert zudem das Darmpflegeprodukt Molkur (Reformhaus)

Pre- und Probiotische Drinks
Prebiotische Drinks mit den Ballaststoffen Inulin oder Oligofructose unterstützen die kleinen Helfer im Darm und sorgen für einen natürlichen Sättigungseffekt. Der Darmflora-Aktiv-Drink liefert neben der prebiotischen Oligofructose die wertvollen Darmbakterien gleich mit. Ebenso sind verschiedene Molke- oder Sojadrinks aus dem Reformhaus mit probiotischen Bakterien angereichert.

Prebiotische Müslis
Ideal für Müslifreaks sind Müslis, die mit prebiotischen Ballaststoffen angereichert sind. In die Müslis mit dem neuform-Zeichen kommen nur vollwertige Flocken hinein, die zusätzlich die Verdauung ankurbeln.

Spezialhefen und Enzyme
Kapseln mit lebensaktiver Spezialhefe und L(+)-Milchsäurebakterien garantieren eine hohe Anzahl lebender Zellen. Kautabletten mit Inulin, Artischockenextrakt sowie Enzymen aus Ananas und Kiwi beeinflussen die gesamte Verdauung positiv.

Natürliche Verdauungshelfer
Um einen trägen Darm wieder in Schwung zu bringen, gibt es im Reformhaus sanfte und schonende Alternativen: Leinsamen umhüllt mit Milchzucker und Pflaumen- und Feigenextrakt, Flohsamen, Haferkleie, Weizenkleie mit Apfelpektin, Trockenpflaumen und Trocken-pflaumensaft, Manna-Feigen-Sirup, Früchtewürfel sowie Frischkost-Sauerkraut und Sauerkrautsaft.


Quelle: Reformhaus Information
Kommentare