Fußball - eine runde Sache
Das Fußballfieber ist ausgebrochen und alle haben nur noch eins im Kopf "Toor, Toor, Toor".

„Fußball ist ein Ballsport, bei dem zwei Mannschaften mit je elf Spielern (einem Torhüter und zehn Feldspielern) gegeneinander antreten. Ziel ist es, den Ball ins gegnerische Tor zu bringen. Fußball wird vorwiegend mit dem Fuß gespielt, jedoch dürfen die Feldspieler auch andere Körperteile, ausgenommen ihre Hände und Arme, verwenden. Der Torhüter ist der einzige Spieler der jeweiligen Mannschaft, der den Ball mit der Hand spielen darf, und das auch nur innerhalb des eigenen Strafraums.“ (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball)

Soweit reicht das Wissen der meisten zum Thema Fußball wahrscheinlich gerade noch. Bei Regeln wie Abseits, Eckball und Abstoß sieht es dann oft schon anders aus. Aber zuerst einige allgemeine Infos zum Thema Fußball.

Bei Fußballspielen im Freien gelten folgende Maße des Feldes: Die kurzen Seiten (Torlinien) sind üblicherweise 45 bis 90 Meter lang, die langen Seiten (Seitenlinien) haben eine Länge von 90 bis 120 Meter, somit ergibt sich die rechteckige Form des Fußballfeldes. Gespielt wird meist auf einer Fläche aus Rasen bzw. Kunstrasen. Das Feld ist durch die Mittellinie in zwei Hälften getrennt und weiters sind noch Anstoßkreis, Strafraum, Torraum sowie vier Eckkreise markiert. Das Tor ist 7,32 Meter breit und die Querlatte ist 2,44 Meter vom Boden entfernt.  Fußballspieler sind für gewöhnlich mit Trikot, Stutzen, Schienbeinschützern, geeigneten Fußballschuhen (mit Stoppeln) und kurzer Hose bekleidet.

Regeln
Im Fußball gibt es eine ganze Flut von Regeln, die sich am besten während eines Spiel erklären lassen. Damit einem aber in hitzigen Fußballdiskussionen nicht der so genannte „Schmäh“ ausgeht, hier 3 der wichtigsten Regelauslegungen.

Abseits
Man stelle sich folgende Situation vor: Eine Mannschaft startet einen Angriff auf das gegnerische Tor. Während Spieler A mit dem Ball in Richtung Tor läuft, läuft Spieler B an den gegnerischen Spielern vorbei und steht am nahesten zum Tor (es befindet sich nur noch der Tormann vor ihm und keine Spieler des Gegners). Passt Spieler A nun den Ball an Spieler B, so steht dieser im Abseits. Trifft dieser dann das Tor, wird es wegen Abseitsstellung nicht gewertet.

Eckball
Der Eckball wird in Österreich auch oft Eckstoß bzw. Corner genannt. Er wird vom Schiedsrichter erteilt, wenn der Ball die Torlinie links oder rechts vom Tor überquert, und zuletzt von einem Spieler der verteidigenden Mannschaft berührt wurde. Der Eckball zählt zu den Standardsituationen und aus einem Corner kann direkt ein Tor erzielt werden.

Abstoß
Der Abstoß wird erteilt wenn der Ball die Torlinie überquert (nicht aber ins Tor geschossen wird) und zuletzt von einem Spieler der angreifenden Mannschaft berührt wurde. Der Ball wird hierbei von einem Spieler der verteidigenden Mannschaft, üblicherweise dem Tormann, aus dem Strafraum herausgespielt. Nach dem Abstoß ist der Ball „im Spiel“, was bedeutet, dass auch direkt aus einem Abstoß ein Tor erzielt werden kann.

Fußball in Österreich
Anders als Skifahren ist Fußball in Österreich zwar sehr populär, internationale Erfolge können von heimischen Mannschaften jedoch kaum verzeichnet werden. Dennoch verbindet man Fußball in Österreich mit einigen auch international sehr erfolgreichen Spielern. Hans Krankl, Herbert Prohaska, Toni Polster, Andi Herzog und Josef Hickersberger sind nur einige sehr bekannte Legenden des Österreichischen Fußballs.

Fußballjargon

Fußball und der gute alte „Schmäh“ sind sich in Österreich äußerst nahe. Im folgende einige Zitate bekannter Fußballer. Ob als Scherz oder ernst gemeint, zum Schmunzeln regen sie jedenfalls an…

"Wenn der Ball am Torwart vorbei geht, ist es meist ein Tor." (Mario Basler)

"Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich." (Aleksander Ristic)

"Der Rizitelli und ich sind schon ein tolles Trio, ....äh Quartett "(Jürgen Klinsmann)

"Ich habe ihn ausgewechselt, weil ich einen anderen Spieler einwechseln wollte. Da musste ich einen auswechseln. " (Ewald Lienen)

"Ich hatte vom Feeling her ein gutes Gefühl."(Andreas Moeller)
"Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien! "(Andreas Moeller)

"Zwei Chancen, ein Tor - das nenne ich hundertprozentige Chancenauswertung. "(Roland Wohlfahrt)

Autorin: Sandra Ehold

Kommentare